Home / Allgemein / Wissenschaft in Deutschland

Wissenschaft in Deutschland

Am 22.-23.11 sollte in dem NH-Hotel in München Aschheim die 13. internationale Konferenz von EIKE zu Energie und Klimafragen stattfinden. Nun erhielt ich die Mitteilung, dass das Hotel den Vertrag mit EIKE aus Sicherheitsgründen gekündigt hat. Das Hotel hatte am vergangenen Samstag einen Flashmob von 15-20 Personen („Aktivisten“) mit Megaphon und Flugblättern im Haus. In Flugblättern wurden weitere Aktionen angekündigt.
siehe Flyer01 siehe Flyer02

Ich war – wie schon letztes Jahr – angemeldeter Teilnehmer dieser Konferenz am 22./23. im NH-Hotel München Ost.
Mit Empörung und Unverständnis habe ich von der kurzfristigen Absage zur Ausrichtung dieser wissenschaftlichen Konferenz erfahren. 
Insbesondere die Aussage der Pressesprecherin „Ein Leugnen des menschengemachten Klimawandels ist mit den Wertevorstellungen der NH Hotelgruppe nicht vereinbar“ ist an Arroganz nicht zu überbieten. Was maßen die sich an, wissenschaftliche Themen und die Gesinnung ihrer Gäste zu bewerten und einzuordnen. Sie sollten ihren Gästen einmal mitteilen, welche Wertevorstellungen die NH-Hotelgruppe zu Themen wie z.B. Verhütung, Raumfahrt, Gesundheitsversorgung, etc. etc. hat, damit man ggf. bei Nichtübereinstimmung mit diesen Wertevorstellungen, zukünftig das Hotel meiden kann. Da deren Wertevorstellungen aber offensichtlich den Wertevorstellungen der Antifa entsprechen, sollte man das Hotel in jedem Fall zukünftig meiden.

Aufgrund der erwarteten Teilnahme renommierter deutscher und  internationaler Wissenschaftler an der Konferenz ist der Imageschaden für den Wissenschaftsstandort Deutschland durch diese Aktion erheblich. Nach dem Vorgängen an der Universität Hamburg (Lucke, de Maiziere, Lindner), in Stuttgart oder in Köln (Vera Lengsfeld) ist dies ein weiteres Zeichen für die problematische Wissenschaftskultur in Deutschland.

Die internationale Presse hat den Vorgang inzwischen aufgegriffen:
https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-47/artikel/appelle-an-die-intoleranz-die-weltwoche-ausgabe-47-2019.html
https://www.breitbart.com/environment/2019/11/19/nh-hotel-group-cancels-alternative-climate-conference-after-protests/
https://mothernature.news/2019/11/19/after-protests-nh-hotel-group-cancels-alternative-climate-conference/

Ich habe viele Jahre im Ausland in der Forschung gearbeitet. Nun verstehe ich, warum namhafte internationale Wissenschaftler nicht nach Deutschland kommen wollen und so viele deutsche Forscher ins Ausland gehen. Eine freie Forschung, die von auch kontroversen Diskussionen lebt, ist in Deutschland offensichtlich nicht mehr möglich.
Eine bedenkliche Entwicklung, die an finsterste Zeiten erinnert.
Trotz aller Störversuche, konnte die Konferenz dann doch noch in der alten Empfangshalle des alten Münchener Flughafens Riem stattfinden. Vielen Dank an die Organisationen von EIKE, die diese Konferenz hervorragend organisiert haben. Berichte über die Tagung finden Sie hier
Auch die Kommentare sind sehr lesenswert, obwohl in manchen die Emotionen doch hochkochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top